logo

Keramikinlays


07_freilieg_zahnhaelse_01
07_zahnhalsfuellungen_03 Beide Abbildungen oben: Vorher: Freiliegende Zahnhälse

08_goldinlays_freiezahnh_01 Vorher: Inlays mit Gold und freie Zahnhälse
10_goldversorgung_01 Vorher: Goldversorgung
11_goldinlays_01Vorher: Goldinlays
07_freilieg_zahnhaelse_02
07_zahnhalsfuellungen_04 Beide Abbildungen unten: Nachher: Zahnhalsfüllungen mit Keramikversorgung
08_keramikinlays_zahnhf_02 Nachher: Keramikinlays und Zahnhalsfüllungen
10_keramikinlays_02 Nachher: Keramikinlays
11_keramikinlays_02 Nachher: Keramikversorgung
Die Füllung mit kosmetischem Mehrwert!

Amalgam und auch das weiße Füllmaterial verschließen funktionell das Loch im Zahn. Sie ermöglichen schnelle und einfache Versorgung. Mit der kosmetischen, plastischen Keramik oder einer herkömmlichen Kompositfüllung versorgen wir natürlich auch Zahnfakturen oder verfärbte Zähne. Die optisch einwandfreie Behebung von Zahnschäden ist heute keine Zauberei mehr: Die zu ersetzende Zahnsubstanz wird farblich so angepasst, dass Sie und Ihre Mitmenschen eigentlich keinen Unterschied bemerken werden. Wenn einmal eine bestehende Füllung ersetzt werden muss, kann dies natürlich mit der plastischen Keramik geschehen. Wenn alte Zahnschäden optisch verschwinden, können Sie wieder unbeschwert lächeln.

Die haltbarste Versorgung ist nach wie vor ein Gold- oder Keramikinlay. Diese Einlagefüllungen sind mit hohem technischen Aufwand verbunden und werden im zahntechnischen Labor hergestellt oder mit speziellen Maschinen in der Praxis gefräst. Doch der Aufwand lohnt sich, da diese Füllungen eine sehr hohe Lebensdauer haben.

Keramikkronen


06_luecke_oberkiefer_01 Vorher: Lücke im Oberkiefer
04_abgesenkter_biss_uk_01 Vorher: Unterkiefer mit abgesenktem Biss
05_zutiefer_biss_seiten_01 Vorher: Zu tiefer Biss an den Seiten
09_goldversorgung_01 Vorher: Seitenzähne mit Goldversorgung
12_metallkeramikvers_01 Vorher: Metall-Keramik-Versorgung
16_frontzaehne_01 Vorher: Unschöne Frontzähne und Verfärbungen
15_altefrontzahnfuell_01 Vorher: Alte Frontzahnfüllungen
06_vollkeramikbruecke_02 Nachher: Brücke aus Vollkeramik
04_keramikkronen-schalen_02 Nachher: Keramikkronen
05_bisshebung_m_keramik_02 Nachher: Bisshebung mit Hilfe von Keramikkronen
09_keramikkronen_02 Nachher: Keramikkronen
12_vollkeramikkronen_02 Nachher: Vollkeramikkronen
16_vollkeramikkronen_02 Nachher: Vollkeramikkronen
15_vollkeramikkronen_02 Nachher: Vollkeramikkronen
Ist eine Überkronung unvermeidlich, z.B. weil der betroffene Zahn devital ist, zu Verfärbungen neigt und eine Kronenfraktur droht, so ist die Keramikverblendkrone das Mittel der Wahl. Auch bei tief zerstörten oder durch größere insuffiziente Kunststoffüllungen instabil gewordenen Zähnen ist eine Überkronung notwendig.
Einzelzahnkronen
Die Einzelzahnkrone sollte sich in Form und Farbe harmonisch in die Zahnreihe eingliedern. Nichts ist störender, als ein Zahn, der deutlich hervorsticht. Hier werden höchste Anforderungen an den Zahnarzt und an den Zahntechniker gestellt, möglichst perfekte Kopien der dazugehörigen natürlichen Nachbarzähne zu erzeugen.

Hier können Sie mehr lesen über Themen der Ästhetischen Zahnheilkunde...
Veneers und Lumineers
Bleaching
Positive Lachlinie
Diastema
Nichtanlage
Zahndefekte und Frakturen
Zahnstellung